Softwarearchitektur

Softwarearchitektur steht für die übergreifenden Strukturen, Komponenten und festzulegenden Abstraktionsebenen einer Anwendung. Gerne werden auch bestimmte Baumuster verwendet, die sich in ähnlichen Fragestellungen bewährt haben. Eine Softwarearchitektur kann nicht per se gut oder schlecht sein. Sie muss sich immer an den Anforderungen des Kundenprojekts ausrichten. Daher prüfen wir bei iteratec immer sämtliche Anforderungen auf Architekturrelevanz. Zu den relevanten Anforderungen wird eine maßgeschneiderte Architektur entworfen, die langfristig Bestand hat und die Voraussetzungen für die spätere Weiterentwicklung und Anpassbarkeit der Software schafft.