Unternehmenskultur

Die gesamte iteratec-Kultur ist auf Menschen und nicht auf Zahlen ausgerichtet.

iteratec ist kein zahlengetriebenes Unternehmen. Es gab und gibt keinen Businessplan. Ziel unseres inhabergeführten Unternehmens ist es, unsere Kunden zu entlasten und unseren Kollegen interessante und herausfordernde Aufgaben anzuvertrauen. Daraus hat sich eine Unternehmenskultur entwickelt, die vollständig auf die Menschen ausgerichtet ist. Gleichzeitig motiviert sie das Team, mit hohem Anspruch an die eigene Tätigkeit immer die maximale Qualität anzustreben. 

Die Unternehmenskultur entspricht den Leitplanken, innerhalb derer die Kollegen agieren. Es gibt keine Vorgaben wie prozentuales Wachstum, Gewinnmarge, Headcounts oder ähnliches. Es gibt auch keine Vorschriften, mit welchen Themen oder Technologien wir uns in unseren Projekten beschäftigen oder für welche Branchen und Unternehmen wir arbeiten. Das gilt zumindest so lange, wie es sich um Aufgaben handelt, die dem Team Spaß machen und mit denen wir mindestens mittelfristig auch Geld verdienen. Das entscheiden diejenigen, die die Projekte akquirieren, gemäß dem Motto: „Jeder bekommt die Projekte, die ihm der Kunde zutraut“. Nur eines tun wir nicht: Wir arbeiten nicht für Kunden, mit deren Geschäftsmodell wir uns gar nicht identifizieren können, z. B. die Rüstungsindustrie.