Aller Anfang ist nicht schwer

Durchstarten, profilieren, Erfolge einfahren

Große Trainee-Programme sind nicht unsere Sache. Unsere neuen Kollegen erwarten das aber auch gar nicht. Vor allem Berufseinsteiger sind nach einer langen Ausbildung sehr gespannt auf innovative Praxisprojekte. Darin lernt man schließlich am meisten - und am schnellsten. Wir überlegen sehr sorgfältig, in welchen Aufgaben Sie schnell erfolgreich sein können und planen Sie individuell und auf Basis Ihrer konkreten Kenntnisse und Erfahrungen in die Projekte ein. Ihre Einarbeitung findet als Training-on-the-Job statt. Ihr Projektleiter und das jeweilige Team kümmern sich in besonderer Weise darum, dass Sie sich bei iteratec schnell einleben und wohlfühlen. Selbstverständlich stehen dafür auch alle anderen iteratec-Mitarbeiter zur Verfügung. Es ist uns sehr wichtig, unsere neuen Kollegen ins iteratec-Team standortübergreifend zu integrieren. Wir möchten, dass Sie sich von Anfang als Teil des Teams fühlen, mit unserer Unternehmenskultur vertraut sind und sich damit identifizieren können

Menü

Vor dem Einstieg

Die Unternehmensgrundzüge

Bereits bei der Zusendung der Vertragsunterlagen übermitteln wir Ihnen unsere Grundzüge der Unternehmensorganisation in Papierform, mit denen wir versuchen, die wesentlichen Unternehmensmerkmale von iteratec festzuhalten. Hierbei geht es um grundsätzliche Dinge, die uns besonders wichtig sind. Dazu gehört einmal die generelle Ausrichtung von iteratec als Unternehmen, aber auch unsere Werte und der Umgang miteinander (in Projekten allgemein und im Umgang mit Kunden). Hier werden auch die freiwilligen Sozialleistungen beschrieben, die iteratec den Mitarbeitern anbietet.

Der erste Tag

Start-up-Meeting in München

Für die neuen iteratec-Kollegen aller Geschäftsstellen findet ein Start-up-Meeting am Hauptstandort München statt. Termin ist i. d. R. der erste Arbeitstag eines Monats. Das Start-Up-Meeting dient u. a. dazu, allen das nötige Handwerkszeug für ihren Start bei iteratec mitzugeben und die Kollegen in der Geschäftsstelle München-Unterhaching und deren Verantwortlichkeiten kennen zu lernen. Dabei geht es um iteratec-interne Abläufe sowie um Datenschutz und Arbeitssicherheit.

Die ersten Wochen

Startbegleiter und Einarbeitung

Jeder neue Kollege bekommt von iteratec einen persönlichen Startbegleiter zur Seite gestellt, der zusammen mit dem Vorgesetzten die Einarbeitung des neuen Kollegen gewährleistet. Der Startbegleiter ist der Kollege, der die neuen Mitarbeiter in den ersten Wochen an die Hand nimmt und ihnen in organisatorischen und fachlichen Dingen (zusätzlich zur fachlichen Einarbeitung durch Vorgesetzten und Kollegen) zur Seite steht. Daher ist dies meist ein Kollege, der zusammen mit dem Mitarbeiter in derselben Geschäftsstelle und im selben Projekt und Laufbahnstufe tätig ist. Es sind regelmäßige Feedbackgespräche vorgesehen, bei denen der Startbegleiter mit dem neuen Kollegen und dessen Vorgesetzten den Fortschritt der Einarbeitung bespricht und Feedback einholt. Das erste gegenseitige Kennenlernen findet meist im iteratec-Bistro statt bei einer Tasse Kaffee und/oder einer Kicker-Session. Hier wird dem neuen Kollegen auch direkt das "Du" angeboten, was bei iteratec zwischen Kollegen aller Hierarchieebenen so Usus ist.

Die fachliche Einarbeitung erfolgt bei uns nicht nach einem festgelegten und in Stein gemeißelten Einarbeitungsplan. Wir wollen individuell auf unsere Kollegen eingehen, da jeder unserer neuen Kollegen andere Vorkenntnisse und Fähigkeiten hat, die wir mit berücksichtigen wollen. Unsere neuen Kollegen erwarten das aber auch gar nicht. Vor allem Berufseinsteiger sind nach einer langen Ausbildung sehr gespannt auf innovative Praxisprojekte. Darin lernt man schließlich am meisten – und am schnellsten.